Steuertermine

Monat Steuertermin Ende der
Zahlungsschonfrist
Steuerarten
Januar 10. 14. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M, Vj)
Februar 11.
15.
14.
18.
Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M)
Gewerbesteuer, Grundsteuer
März 11. 14. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M), Einkommensteuer, Körperschaftsteuer
April 10. 15. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M, Vj.)
Mai 10.
15.
13.
20.
Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M)
Gewerbesteuer, Grundsteuer
Juni 11. 14. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M), Einkommensteuer, Körperschaftsteuer
Juli 10. 15. Lohnsteuer,Umsatzsteuer (M, Vj.)
August 12.
15.*
15.*
19.
Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M)
Gewerbesteuer, Grundsteuer
September 10. 13. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M), Einkommensteuer, Körperschaftsteuer
Oktober 10. 15. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M, Vj.)
November 11.
15.
14.
18.
Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M)
Gewerbesteuer, Grundsteuer
Dezember 10. 13. Lohnsteuer, Umsatzsteuer (M), Einkommensteuer, Körperschaftsteuer

Legende:
M = monatlich; Vj. = Viertel-Jährlich
* Achtung: regionaler Feiertag „Mariä Himmelfahrt“ am 15. August im Saarland und in Teilen Bayerns.

Anmerkungen:

Wird ein Steuertermin überschritten, erhöht sich der Zahlbetrag um einen Säumniszuschlag (1% für jeden angefangenen Monat der Säumnis des rückständigen Steuerbetrages)

Das Finanzamt darf einen solchen Säumniszuschlag jedoch nicht sofort nach Ablauf des Fälligkeitstages berechnen, denn von diesem Tag an läuft noch eine dreitägige Schonfrist für die Zahlung. Wird innerhalb dieser Frist gezahlt, so gilt die Zahlung noch als rechtzeitig. Das gilt jedoch nicht bei Barzahlung oder Zahlung mit Scheck. Eine Scheck-Zahlung gilt erst drei Tage nach Eingang desselbigen beim Finanzamt als entrichtet.

Informationen zur freiwilligen Steuererklärung:

Die meisten Arbeitnehmer sind nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet. Auf Grund von Steuererstattungen zahlt sich diese in der Regel dennoch aus. Reichen Sie Ihre Steuererklärung fristgerecht ein.
Für das Jahr endet Ihre Frist am: 31.12. ###